ÜBER UNS

Unsere Arbeit verknüpft (Luft-)Artistik, elektronische Livesounds und (philosophische) Texte zu einem vielschichtigen Netz intensiver Knotenpunkte. Seit 2014 ergründen wir in diesem Kollektiv, wie Bühnengeschehen berühren und Gedanken anstoßen kann und ob im Zwischenraum von Darstellenden und Zuschauenden etwas entstehen kann, das Perspektiven eröffnet. Dabei setzen wir uns mit künstlerischen Mitteln kritisch mit gesellschaftlichen Strukturen auseinander; Bewegungen werden dabei zu dynamischen Assoziationsflächen, Klänge zu plastischem Material und Gegebenes zu etwas Veränderbarem.

2015 entstand unser Stück "Gefangen", mit dem wir bereits auf verschiedenen Openair Veranstaltungen und Festivals gespielt haben.

 

Johanna Strass

Vertikalseil, Loopseil und bewegte Texte

Stefan »Dr. Sinnlos« Flecke

elektronische Livesounds, erzeugt mit freier
Open Source Software und Textperformance

PROJEKTE

Gefangen

Inhalt:

„Gefangen“ ist ein Stück über Gefangene, Arbeitstätige, die menschliche Maschinerie, den allgegenwärtige Wahnsinn. Menschen, die als Elemente in einem strukturierten, normierten und disziplinierten Gesamtprozess erscheinen. Brüche im Gesamtgefüge werden gezeigt und gleichzeitig in Frage gestellt; wie kann ein kollektiver Ausbruch aus der gegenwärtigen Gesellschaft aussehen? Aus welchem Material sind die Mauern der Knäste? Wer ist gefangen und was macht Menschen zu Gefangenen? Kann es Befreiung geben? Wovon befreien und mit wem verbünden wir uns?

Artistisch vertonte Texte von Ilias Nicolau (Anarchist, Thessaloniki), Nadezhda Tolokonnikova (Pussy Riot), Ulrike Meinhof und den Philosophen Michel Foucault Gilles Deleuze und Félix Guattari.


Hard facts:

  • Das Stück hat eine Spieldauer von 35 Minuten.
  • Gerne spielen wir Open Air bei Dunkelheit an unserem eigenen Gerüst. Dafür können wir auch eigene Licht- und Tontechnik mitbringen.
  • Es ist auch möglich in Innenräumen zu spielen, dafür benötigen wir zwei bis drei nebeneinander liegende Hängepunkte mit einer Traglast von jeweils mindestens 300 kg.
  • Wir können das Stück entweder in deutscher oder englischer Sprache aufführen.

TRAILER



EINDRÜCKE


TERMINE

2018

  • Wir freuen uns auf weitere, möglicherweise deine/Ihre Einladung.

2017

  • 16. September: Gefangen bei dem Straßenkunstfestival "Lurupina", Hamburg/Lurup

2016

  • 09. April: Linux Audio Conference @ C-Base, Berlin
  • 14. Mai: Carnival of Subcultures, Berlin
  • 11. Juni: Bethanien Südflügel Sommerfest, Berlin
  • 17. bis 20. August: Festival international de théâtre de rue, Aurillac (Frankreich)

2015

  • Kulturelle Landpartie, Wendland
  • Zwischenraum Festival, Berlin
  • Projekt- und Wagenplatz KTS13, Berlin

KONTAKT


Für Anfragen sind wir per Mail zu erreichen: mail [at] asphyxia-collective.net
Sie können uns auch telefonisch unter folgender Rufnummer erreichen: +49 176 62320975